Historischer Verein
Stadt Neunkirchen e.V.

Historischer Verein Stadt Neunkirchen e.V.

Vortrag Dezember 2019

Filmvorführung beim Histor. Verein Stadt Neunkirchen  

„Im Schwebel daheim“

Der ca. zweistündige Dokumentarfilm ist als Chronik eines Stadtviertels angelegt, als Beschreibung einer Lebensform, die seit Generationen geprägt war von der engen Beziehung zur Arbeitswelt. Das Gebiet in Neunkirchen, das sich unmittelbar an Eisenwerk und Grube König anschließt, also die Schwebelstraße mit Nebenstraßen, war das traditionelle Wohnviertel der Gruben- und Hüttenarbeiter.

Hans Emmerling beobachtete über ein Jahr lang die Schwebeler, die durch ihre Bodenständigkeit und enge Beziehungen zur Arbeitswelt ein Stück typisch saarländisches Leben darstellen. Der Film von 1984 begleitet den „Club der Schwebelfreunde“ von einer bis zur nächsten „Bürgermeisterwahl“ und zeigt auch den Beginn des Abrisses des Eisenwerks und den Wandel der Stadt unter Oberbürgermeister Peter Neuber.

Die Filmvorführung durch Robert Brincour findet am Donnerstag, den 5. Dezember  2019, um 19.00 Uhr, in den Räumen des Historischen Vereins Stadt Neunkirchen in der Irrgartenstraße 18 in Neunkirchen statt. Gäste sind herzlich willkommen. Der Eintritt zu der Filmvorführung ist kostenfrei.

Weitere Informationen zum Historischen Verein Stadt Neunkirchen finden Sie auch auf  der Internetseite des Vereins, www.hvsn.de.

 

1982 OB Neuber nimmt Spende v. BM Lothar Spengler entegen

Jahr 1982: OB Neuber nimmt Spende von BM Lothar Spengler entgegen

Das neue Buch des HVSN

Geschichte der Energie- und Wasserversorgung im Versorgungsbereich der KEW AG Neunkirchen

titel_kew-buch2Der Historische Verein Stadt Neunkirchen (HVSN) veröffentlichte zusammen mit der KEW AG dieser Tage ein umfassendes Werk über die Geschichte der Energie- und Wasserversorgung im Versorgungsbereich der KEW AG in Neunkirchen. Das Vorhandensein von Wasser, Strom, Erdgas oder auch Fernwärme in privaten Haushalten, Gewerbebetrieben und in der Industrie ist heute eine Selbstverständlichkeit. Dies war jedoch nicht immer so. Der Historische Verein Stadt Neunkirchen e.V. beschreibt gemeinsam mit der KEW AG Neunkirchen in diesem Buch die Entwicklung der Energie- und Wasserversorgung in den Gemeinden Spiesen / Elversberg, Schiffweiler und in der Kreisstadt Neunkirchen. Diese beginnt in einer Zeit, in der man noch Wasser vom Brunnen nach Hause tragen musste (ab ca. 1700), es noch keine Gasversorgung gab (um 1860) und Elektrizität erstmals auf der Grube in Heinitz zu Beleuchtungszwecken genutzt wurde (um 1900). Eine Vielzahl von Bildern erlaubt dem Leser nicht nur Einblicke in längst vergangene Zeiten, sondern auch hinter die Kulissen der Energie und Wasserversorgung in der heutigen Zeit.

Der opulente Band mit vielen farbigen Abbildungen auf 751 Seiten wird zum Preis von 19,80 angeboten und ist in der Buchhandlung Bücher König sowie beim Historischen Verein Stadt Neunkirchen erhältlich.

Unser "Klassiker"

strassenlexikonArmin Schlicker: STRASSENLEXIKON NEUNKIRCHEN
Straßen, Plätze und Brücken in Vergangenheit und Gegenwart
Verlag Historischer Verein Neunkirchen e.V.
September 2009, 498 Seiten, ISBN: 978-3-00-027592-0
19,80 Euro

Weitere Infos siehe Rubrik Bücher !