Historischer Verein
Stadt Neunkirchen e.V.

Historischer Verein Stadt Neunkirchen e.V.

Seminar Genealogie

Auf den Spuren der Vorfahren

Seminar für Familienforscher beim Historischen Verein Stadt Neunkirchen

"Aller Anfang ist schwer" ist ein geflügeltes Wort. Auch in der Familienforschung findet man nicht sofort alle Daten heraus, sondern muss sich sorgfältig und systematisch in die Vergangenheit vorarbeiten. Damit der Anfang nicht zu schwer wird, bietet der Historische Verein Stadt Neunkirchen einen Kurs Genealogie (Familienforschung) für Einsteiger und Fortgeschrittene an.

Behandelt werden dabei die Themen Datenschutz, Suche in Archiven, Standesämtern, Kirchenbüchern, Auswertung sonstiger Quellen, Internetforschung, Darstellung der Ergebnisse in Ahnentafeln, Stammbäumen und anderen Diagrammen.

Weiterhin werden die Themen Genealogie im Ausland, Ein-und Auswanderungen, Vermisstenforschung, Archivkunde, Genealogische Literatur, DNA-Genealogie, genealogische Hilfsmittel, Hilfe durch diverse Vereine behandelt.

An einem Abend befassen sich die Teilnehmer mit der Frage: "Wie finde ich mein Familienwappen, allgemeine Fragen und Hintergründe zur Heraldik".

Ein großer Teil des auf sechs Abende angelegten Seminars steht unter dem Stichwort: Einstieg in die Familienforschung mit dem Computer - das moderne genealogische Werkzeug. Neben einem allgemeinen Streifzug durch die Computergenealogie werden die gängigsten Programme für PC, Mac Tablet und Smartphone kurz vorgestellt.

Anhand praktischer Übungen wird der Einstieg detaillierter behandelt. Außerdem wird auf die Möglichkeit, Daten im Internet zu speichern oder sich mit anderen Forschern auszutauschen (GEDCOM), eingegangen.

Als Referenten konnten Friedrich Denne aus Schiffweiler, Rolf Heintz aus Völklingen sowie Markus Kalina aus Dillingen gewonnen werden.

Der Kurs beinhaltet insgesamt sechs Termine zu je zwei Zeitstunden.

Beginn ist am Dienstag den 6.November 2018 um 18.00 Uhr in den Räumen des Historischen Vereins Stadt Neunkirchen, Irrgartenstraße 18, in Neunkirchen.

Weitere Termine sind der 13.11, 20.11,27.11, 4.12, 11.12 jeweils um 18.00 Uhr

Die Kursgebühr beträgt 30 Euro, für Mitglieder des HVSN entfällt die Kursgebühr.

Anmeldung vor Kursbeginn am 13.11 in der Geschäftsstelle.

Kursinhalte:

06.11 Begrüßung 1. Vorsitzender Dr. Otto Görgen

Vorstellung des Seminars, allgemeine Fragen - Markus Kalina          

Grundlagen und Einführung in die Genealogie - Friedrich Denne

Hintergrund und Entwicklung der Genealogie, Genealogische Forschung in staatlichen Archiven
Genealogische Forschung in kirchlichen und sonstigen Archiven, Informationsgewinnung

13.11 - Allgemeine Einführung in die Computergenealogie – Markus Kalina

Einstieg in die Familienforschung mit dem Computer - das moderne genealogische Werkzeug

Übersicht über Computer-/Tablet-/Smartphone- und WebProgramme

Faktoren zur persönlichen Programmauswahl

20.11  - Einstieg in ein Programm - Markus Kalina

Mit praktischen Übungen

27.11 - Familienwappen und Heraldik - Rolf Heintz

Wie finde ich mein Familienwappen - allgemeine Fragen und Hintergründe zur Heraldik.

4.12 - Datenaustausch / Daten finden - Markus Kalina

Mit praktischen Übungen

11.12 – Präsentation und Datenschutz - Markus Kalina

Mit praktischen Übungen und Abschlussdiskussion

 

 Auszug Ortsfamilienbuch Neunkirchen

 


 

Das neue Buch des HVSN

Geschichte der Energie- und Wasserversorgung im Versorgungsbereich der KEW AG Neunkirchen

titel_kew-buch2Der Historische Verein Stadt Neunkirchen (HVSN) veröffentlichte zusammen mit der KEW AG dieser Tage ein umfassendes Werk über die Geschichte der Energie- und Wasserversorgung im Versorgungsbereich der KEW AG in Neunkirchen. Das Vorhandensein von Wasser, Strom, Erdgas oder auch Fernwärme in privaten Haushalten, Gewerbebetrieben und in der Industrie ist heute eine Selbstverständlichkeit. Dies war jedoch nicht immer so. Der Historische Verein Stadt Neunkirchen e.V. beschreibt gemeinsam mit der KEW AG Neunkirchen in diesem Buch die Entwicklung der Energie- und Wasserversorgung in den Gemeinden Spiesen / Elversberg, Schiffweiler und in der Kreisstadt Neunkirchen. Diese beginnt in einer Zeit, in der man noch Wasser vom Brunnen nach Hause tragen musste (ab ca. 1700), es noch keine Gasversorgung gab (um 1860) und Elektrizität erstmals auf der Grube in Heinitz zu Beleuchtungszwecken genutzt wurde (um 1900). Eine Vielzahl von Bildern erlaubt dem Leser nicht nur Einblicke in längst vergangene Zeiten, sondern auch hinter die Kulissen der Energie und Wasserversorgung in der heutigen Zeit.

Der opulente Band mit vielen farbigen Abbildungen auf 751 Seiten wird zum Preis von 19,80 angeboten und ist in der Buchhandlung Bücher König sowie beim Historischen Verein Stadt Neunkirchen erhältlich.

Unser "Klassiker"

strassenlexikonArmin Schlicker: STRASSENLEXIKON NEUNKIRCHEN
Straßen, Plätze und Brücken in Vergangenheit und Gegenwart
Verlag Historischer Verein Neunkirchen e.V.
September 2009, 498 Seiten, ISBN: 978-3-00-027592-0
19,80 Euro

Weitere Infos siehe Rubrik Bücher !