Historischer Verein
Stadt Neunkirchen e.V.

Historischer Verein Stadt Neunkirchen e.V.

Vortrag Januar 2019

Zeitgeschichte im Spiegel einer Schulchronik

Aus der Chronik der Schule am Bahnhof 1888 – 1937

Wie im zu Ende gehenden Jahr eröffnet Jürgen Cornely auch 2019 die Vortragsreihe des Historischen Vereins. Wiederum geht es um die Schule in der Wellesweilerstraße, von der kaum noch einer etwas weiß. Dabei gingen in den fast 50 Jahren ihres Bestehens viele Hundert Neunkircher Kinder dort zur Schule, unter anderem der berühmte Film- und Fernsehproduzent Günter Rohrbach, der gerade 90 Jahre alt wurde. Er wuchs in der Moltkestraße –heute Mendelssohnstraße- auf und wurde an Ostern 1935 eingeschult.

Die Schule erlebte nicht nur die Blüte des deutschen Kaiserreiches, sondern auch die „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“, den 1. Weltkrieg. Das Schulhaus wurde im 2. Weltkrieg zerstört, aber die Schulchronik blieb erhalten. Rektor Johann Kirsten hat darin auch die Ereignisse der Zeit  zwischen 1914 und 1924 niedergeschrieben.

Der Referent stellt die interessantesten Passagen aus dieser Zeit vor und unterlegt wie wiederum durch zeitgenössisches Bildmaterial.

Der Vortrag findet am Donnerstag, den 3. Januar  2019, um 19.00 Uhr, in den Räumen des Historischen Vereins Stadt Neunkirchen in der Irrgartenstraße 18 in Neunkirchen statt. Gäste sind herzlich willkommen. Nichtmitglieder zahlen 3.- €.

Weitere Informationen zum Historischen Verein Stadt Neunkirchen finden Sie auch auf  der Internetseite des Vereins, www.hvsn.de.

 

 Deckblatt der Schulchronik

Das neue Buch des HVSN

Geschichte der Energie- und Wasserversorgung im Versorgungsbereich der KEW AG Neunkirchen

titel_kew-buch2Der Historische Verein Stadt Neunkirchen (HVSN) veröffentlichte zusammen mit der KEW AG dieser Tage ein umfassendes Werk über die Geschichte der Energie- und Wasserversorgung im Versorgungsbereich der KEW AG in Neunkirchen. Das Vorhandensein von Wasser, Strom, Erdgas oder auch Fernwärme in privaten Haushalten, Gewerbebetrieben und in der Industrie ist heute eine Selbstverständlichkeit. Dies war jedoch nicht immer so. Der Historische Verein Stadt Neunkirchen e.V. beschreibt gemeinsam mit der KEW AG Neunkirchen in diesem Buch die Entwicklung der Energie- und Wasserversorgung in den Gemeinden Spiesen / Elversberg, Schiffweiler und in der Kreisstadt Neunkirchen. Diese beginnt in einer Zeit, in der man noch Wasser vom Brunnen nach Hause tragen musste (ab ca. 1700), es noch keine Gasversorgung gab (um 1860) und Elektrizität erstmals auf der Grube in Heinitz zu Beleuchtungszwecken genutzt wurde (um 1900). Eine Vielzahl von Bildern erlaubt dem Leser nicht nur Einblicke in längst vergangene Zeiten, sondern auch hinter die Kulissen der Energie und Wasserversorgung in der heutigen Zeit.

Der opulente Band mit vielen farbigen Abbildungen auf 751 Seiten wird zum Preis von 19,80 angeboten und ist in der Buchhandlung Bücher König sowie beim Historischen Verein Stadt Neunkirchen erhältlich.

Unser "Klassiker"

strassenlexikonArmin Schlicker: STRASSENLEXIKON NEUNKIRCHEN
Straßen, Plätze und Brücken in Vergangenheit und Gegenwart
Verlag Historischer Verein Neunkirchen e.V.
September 2009, 498 Seiten, ISBN: 978-3-00-027592-0
19,80 Euro

Weitere Infos siehe Rubrik Bücher !