Historischer Verein
Stadt Neunkirchen e.V.

Historischer Verein Stadt Neunkirchen e.V.

Buchreihe

Buchreihe: "Als alles noch in Sütterlin geschrieben wurde"

Seit 2007 bringt der Historische Verein Neunkirchen eine Buch-Reihe unter dem Motto "Als alles noch in Sütterlin geschrieben wurde" heraus. Jedes der Bücher wendet sich einem eigenen Thema der Stadtgeschichte ausführlich in Wort und Bild zu.
Die bisher erschienenen Bücher kosten 9,90 Euro und können über den Historischen Verein Stadt Neunkirchen e.V. oder über die Buchhandlung König, Neunkirchen bezogen werden.




Querbeet 2 durch die Geschichte Neunkirchens und seiner Umgebung


Band 13:
Querbeet 2 durch die Geschichte Neunkirchens und seiner Umgebung.
Weitere Ausflüge in die Geschichte Neunkirchens seit dem Ende des 18. Jahrhunders.

Markus Walther,117 Seiten,
120 Abbildungen (Photos, Pläne, Zeichnungen usw.), Format 20,5 x 14,6 cm, April 2017

querbeet2 Inhaltsverzeichnis:

01 EinleitungSeite 5
02 Auf der Suche nach den Gewehren...Seite 7
03 Auf den Hund gekommen...Seite 13 
04 Aus Wochenblättern, Amtsblättern, Zeitungen und JournalenSeite 19
05 Haus zu verkaufenSeite 68
06 Zur Geschichte der Firma Sevag, NeunkirchenSeite 73
07 Die Wiedereröffnung der Bahnhofsbrücke 1946Seite 92
08 Das Depot der Regie autonome des Transports routiers de la Sarre
in Neunkirchen
Seite 110
09 Literatur und QuellenangabenSeite 114

Handwerkerstand und Innungswesen am preußischen Industriestandort Neunkirchen / Saar


Band 12:
Handwerkerstand und Innungswesen
am preußischen Industriestandort Neunkirchen / Saar.

Friedrich Wilhelm Strohm, 98 Seiten,
33 Abbildungen (Photos, Pläne, Zeichnungen usw.), Format 20,5 x 14,6 cm, November 2016

handwerker Inhaltsverzeichnis:

01 Handwerkerstand und Innungswesen am
     preußischen Industriestandort Neunkirchen / Saar
Seite 5
02 Rückblick in die FeudalzeitSeite 6
03 Neunkirchen im preußischen Regierungsbezirk TrierSeite 14 
04 Wiederbelebung der InnungswesenSeite 16
05 Handwerksstrukturen in den GründerjahrenSeite 22
06 HandwerkskammernSeite 40
07 Entwicklung und TraditionSeite 41
08 Handwerkerschutzgesetz und InnungswesenSeite 43
09 Innungen mit Sitz in NeunkirchenSeite 48
10 Das Handwerk im 1. WeltkriegSeite 80 

11 Lage nach Abtrennung des Saargebietes vom
    Deutschen Reich

Seite 83
12 Anhang: Archivquelen und LiteraturauswahlSeite 94

Die Katastrophe auf der Grube Reden am 28. Januar 1907


Band 11:
Die Katatstrophe auf der Grube Reden am 28. Januar 1907
im Licht der zeitgenössischen Presse.

Ein Eregnis mt überregionaler Beachtung
Markus Walther, 128 Seiten,
100 Abbildungen (Photos, Pläne, Zeichnungen usw.), Format 20,5 x 14,6 cm, August 2016

reden 1907 Inhaltsverzeichnis:

01 EinleitungSeite 5
02 Einzelne Aspekte des geschichtlichen UmfeldesSeite 8
03 Pressemeldungen Montag 28. Januar 1907Seite 19 
04 Pressemeldungen Dienstag 29. Januar 1907Seite 29
05 Pressemeldungen Mittwoch 30. Januar 1907Seite 53
06 Pressemeldungen Donnerstag 31. Januar 1907Seite 82
07 Pressemeldungen Freitag 1. Februar 1907Seite 102
08 Pressemeldungen Samstag 2. Februar 1907Seite 108
09 Spätere Pressemeldungen aus dem Frühjahr
    1907
Seite 111
10 Literatur- und QuellenangabenSeite 123 

Geschichte der Energie- und Wasserversorgung im Versorgungsbereich der KEW AG Neunkirchen

titel kew buch2Der Historische Verein Stadt Neunkirchen (HVSN) veröffentlichte zusammen mit der KEW AG dieser Tage ein umfassendes Werk über die Geschichte der Energie- und Wasserversorgung im Versorgungsbereich der KEW AG in Neunkirchen. Das Vorhandensein von Wasser, Strom, Erdgas oder auch Fernwärme in privaten Haushalten, Gewerbebetrieben und in der Industrie ist heute eine Selbstverständlichkeit. Dies war jedoch nicht immer so.

Der Historische Verein Stadt Neunkirchen e.V. beschreibt gemeinsam mit der KEW AG Neunkirchen in diesem Buch die Entwicklung der Energie- und Wasserversorgung in den Gemeinden Spiesen / Elversberg, Schiffweiler und in der Kreisstadt Neunkirchen. Diese beginnt in einer Zeit, in der man noch Wasser vom Brunnen nach Hause tragen musste (ab ca. 1700), es noch keine Gasversorgung gab (um 1860) und Elektrizität erstmals auf der Grube in Heinitz zu Beleuchtungszwecken genutzt wurde (um 1900). Eine Vielzahl von Bildern erlaubt dem Leser nicht nur Einblicke in längst vergangene Zeiten, sondern auch hinter die Kulissen der Energie und Wasserversorgung in der heutigen Zeit.

Der opulente Band mit vielen farbigen Abbildungen auf 751 Seiten wird zum Preis von 19,80 angeboten und ist in der Buchhandlung Bücher König sowie beim Historischen Verein Stadt Neunkirchen erhältlich.

Strassenlexikon Neunkirchen

strassenlexikonAm 09.September 2009 feierte der HVSN sein 10jähriges Bestehen. Grund zur Freude bestand in doppelter Hinsicht, denn an diesem Abend präsentierte Armin Schlicker auch das Strassenlexikon Neunkirchen, das von ihm in mehrjähriger intensiver Recherchearbeit zusammengestellt wurde. Mit ca 500 Seiten ist dieses Buch das bisher umfangreichste Werk, das vom Historischen Verein Stadt Neunkirchen e.V. herausgegeben wird.

Mehr als 1000 Namen von Straßen, Plätzen und Brücken fanden in den letzten ca. 200 Jahren in Neunkirchen und seinen Stadtteilen Verwendung. Davon dienen heute noch ca. 570 den Neunkirchern und ihren Gästen zur Orientierung.
Der Autor beschreibt die Lage und den Verlauf jedes Objektes und gibt Auskunft über seine Geschichte, die Herkunft des Names und eventuell über seinen Namensgeber.
Wenn der Namensgeber einen Bezug zu Neunkirchen hatte (Stumm, Goethe, Wilhelm II, Pustkuchen, Blücher usw.) beschreibt er auch diesen Zusammenhang. Außerdem informiert er über aktuell oder früher in der Straße befindliche öffentliche oder sonst bedeutsame Gebäude oder Einrichtungen. Einzelne Straßen in Neunkirchen hatten schon bis zu fünf verschiedene Namen.
Zu jeder Straße werden alle früheren Bezeichnungen, auch inoffizielle bzw. volkstümliche, aufgeführt und der Autor gibt Auskunft darüber, wann und aus welchen Gründen die Namen geändert wurden.

Armin Schlicker: STRASSENLEXIKON NEUNKIRCHEN - Straßen, Plätze und Brücken in Vergangenheit und Gegenwart, Verlag Historischer Verein Neunkirchen e.V., September 2009, 498 Seiten, ISBN: 978-3-00-027592-0, 19,80 Euro

Unser Schrooßebahn - Vor 100 Jahren fuhr die erste Straßenbahn in Neunkirchen

Buchreihe: "Als alles noch in Sütterlin geschrieben wurde"

Seit 2007 bringt der Historische Verein Neunkirchen eine Buch-Reihe unter dem Motto "Als alles noch in Sütterlin geschrieben wurde" heraus. Jedes der Bücher wendet sich einem eigenen Thema der Stadtgeschichte ausführlich in Wort und Bild zu.
Die bisher erschienenen Bücher kosten jeweils 6,90 Euro und können über den Historischen Verein Stadt Neunkirchen e.V. oder über die Buchhandlung König, Neunkirchen bezogen werden.
 


Band 1:

Wolfgang Melnyk / Horst Schwenk, 105 Seiten, 125 Abbildungen (Photos, Pläne, Zeichnungen usw.),
Format 20,5 x 14,6 cm. September 2007

strassenbahnInhaltsverzeichnis:

Aus den Anfängen der Straßenbahn Seite 7
Erste Anfänge in NeunkirchenSeite 13
BaubeginnSeite 21
InbetriebnahmeSeite 23
Erste BetriebsjahreSeite 27
Erweiterung der Strecke nach SpiesenSeite 39
Bau der Linie nach HeiligenwaldSeite 45
Die Straßenbahn erreicht ihre größte StreckenlängeSeite 49
Die 12 Gebote eines StraßenfahrbahngastesSeite 59
Der zweite WeltkriegSeite 67
Instandsetzung nach dem KriegsendeSeite 71
Einführung des Trolleybus / ObusSeite 75
Nach der RückgliederungSeite 81
Einführung der Gelenktriebwagen GT 4 NSeite 87
Das Ende der StraßenbahnSeite 95
Fahrscheine aus 100 JahrenSeite 102
Literatur- und Quellenhinweise Seite 104

Vor 75 Jahren: Schreckenstage in Neunkirchen - als der Gasometer explodierte

Band 2:
Wolfgang Melnyk / Horst Schwenk, 98 Seiten, 82 Abbildungen (Photos, Pläne, Zeichnungen usw.),


gasometerInhaltsverzeichnis:

Der UnglückstagSeite 7
Die KatstropheSeite 15
Die RettungsarbeitenSeite 25 
Die SchadensbilanzSeite 33
Zeitzeugen berichtenSeite 41
Am Tag danachSeite 43
Die PresseSeite 45
Die BeisetzungsfeierlichkeitenSeite 57
Anteilnahme und Spenden, Ausg. von BriefmarkenSeite 71 
Bauantrag und GenehmigungSeite 75 
Die Ursachen der ExplosionSeite 79 
Die SchuldfrageSeite 89
Fritz Kühner: Den Opfern der ArbeitSeite 92 
Die TodesopferSeite 94 
Die SchwerverletztenSeite 96 
Literatur- und QuellenverzeichnisSeite 98 

Schlossbrauerei Neunkirchen 1838 - 1992


Band 3:
Schlossbräu Neunkirchen - Von dem Bier trinkt man mehr als eins
Wolfgang Melnyk / Horst Schwenk, 130 Seiten, 110 Abbildungen (Photos, Pläne, Zeichnungen usw.),
Format 21,0 x 14,8 cm, November 2008

schlossbrauereiInhaltsverzeichnis:

Bier in alten ZeitenSeite 7 
Küchenrechnung über das BierbrauenSeite 11 
Die Wurzeln der SchlossbrauereiSeite 15 
Die ersten Jahre der SchlossbrauereiSeite 19 
Streit um eine PfützeSeite 23 
Umzug auf den BüchelSeite 25 
Die Arbeitsordnung von 1902Seite 36 
Das MagdalenenkrankenhausSeite 44 
Dr. Otto SchmidtSeite 49 
Bis zum Ende des II. WeltkriegesSeite 55 
Die 50er JahreSeite 61 
Ein Rundgang durch die SchlossbrauereiSeite 69 
Die 60er JahreSeite 99
Die letzten JahreSeite 109 
Kleines BierglossarSeite 126 
Literatur- und QuellenhinweiseSeite 130 

Die Flucht des Fürstenhauses Nassau-Saarbrücken 1793 aus Neunkirchen


Band 4:
Eine kurze Episode und viele Irrtümer
Markus Walther, 142 Seiten, 33 Abbildungen (Pläne, Zeichnungen usw.),
Format 20,5 x 14,6 cm, Oktober 2011

flucht_nkInhaltsverzeichnis:

EinleitungSeite 5
Eine Situation ohne WahlSeite 7
Die Quellengrundlage bisherSeite 17 
Weitere Quellen und HinweiseSeite 33
Ein ZwischenergebnisSeite 57
Ergänzende DetailsSeite 61
Das Bild der ZeitungsberichteSeite 67
QuellenteilSeite 73
Literatur. / QuellenangabenSeite 130 
Verzeichnis der AbbildungenSeite 140 

Stahl und Wind


Band 5:
Großgasmaschinen des Alten Neunkircher Eisenwerks und der Arbeitsalltag im Umgang mit diesen Kolossen
Dieter Schmidt, 120 Seiten, 59 Abbildungen (Pläne, Zeichnungen usw.),
Format 20,5 x 14,6 cm, Dezember 2011

stahl_und_wind Inhaltsverzeichnis:

GeleitwortSeite 7
VorwortSeite 9
1. Wie ich zur Hütte kam und Maschinist im Gebläsehaus wurde Seite 11 
2. Eine Nachtschicht an der Maschine "Fünf"Seite 19
3. Als die "Sieben" einen neuen Kolben bekamSeite 31
4. Wiedersehen mit der alten Maschine "Fünf"Seite 43
5. Ausblicke: Was es leider in Neunkirchen nicht mehr gibt, aber
in anderen saarländischen Hüttenwerken noch immer bestaunt
werden kann
Seite 103
Anhang - Leistungsdaten von Neunkircher GroßgasmaschinenSeite 114
Anhang - Zeichnung Maschinenhaus, Lageplan von 1912 abSeite 116 
Anhang - Zeichnung eines Körting-ZweitaktersSeite 118 

Eine Jagd- und Schlösser-Reise durch Lothringen, in die Saargegend und die Westpfalz im Jahre 1802


Band 6:
Reisebericht von Colonel Thomas Thornton
übersetzt und erläutert von Professor Dr. Dr. Robert H. Schmidt
überarbeitet und ergänzt von Dieter Robert Bettinger, Horst Schwenk und Markus Walther, 152 Seiten,
42 Abbildungen (Photos, Pläne, Zeichnungen usw.), Format 20,5 x 14,6 cm, Februar 2012

thornton Inhaltsverzeichnis:

VorwortSeite 3
EinleitungSeite 7
Die ReisegesellschaftSeite 14 
Straßen und Reisefahrzeuge um 1802Seite 16
Hotels und Gaststätten 1802Seite 22
Thorntons Interessen auf der ReiseSeite 26
Der ReiseberichtSeite 31
Brief vom 13. September 1802, aus CommercySeite 31
Brief vom 19. September 1802, aus SaarbrückenSeite 35 
Brief vom 24. September 1802, aus SaarbrückenSeite 82 
Brief vom 3. Oktober 1802, aus "Sandée"
(wohl Sandrupt)
Seite 100
Das Ende der Reise und biographische Daten von
Thornton bis zu seinem Tod, 1823
Seite 102
Anhang 
Eine Zeichnung und Elemente einer Beschreibung des
Neunkircher Barockschlosses von 1802
Seite 124
AnmerkungenSeite 136
Verzeichnis der AbbildungenSeite 142
OrtsverzeichnisSeite 145
PersonenverzeichnisSeite 149

Ein kriegerischer Spätsommer in Neunkirchen


Band 7:
Die Ereignisse im August und September 1793 in der Region um Neunkirchen nach den Aufzeichnungen der beteiligten Offiziere sowie weiterer Quellen
Markus Walther, 144 Seiten,
80 Abbildungen (Photos, Pläne, Zeichnungen usw.), Format 20,5 x 14,6 cm, Oktober 2012

sommer Inhaltsverzeichnis:

EinleitungSeite 5
Der erste Koalitionskrieg
Entstehung und Verlauf bis zum August 1793
Seite 7
Anmerkungen zu Quellen und ihren AutorenSeite 19 
Die Ereignisse vom 13. August bis 31. August 1793Seite 25
Randbemerkung: Von Liebe und TodSeite 63
Die Ereignisse vom 1. September bis 21. September 1793Seite 66
Die Ereignisse vom 22. September bis 27. September 1793Seite 101
Was danach geschahSeite 138
Literatur-/ QuellenangabenSeite 140 

Die Polizei in Neunkirchen


Band 8:
von der Fürstenzeit bis ins 21. Jahrhundert
Armin Schlicker, 125 Seiten,
107 Abbildungen (Photos, Pläne, Zeichnungen usw.), Format 20,5 x 14,6 cm, November 2014

polizei Inhaltsverzeichnis:

Die ersten Ordnungshüter in NeunkirchenSeite 5
Die Polizeidienstgebäude in NK seit der Mitte des 19. Jhd.Seite 15
Die Polizei Neunkirchen in den ersten NachkriegsjahrenSeite 39 
Der Abstimmungskampf 1955 an der Saar und die
Rolle der Polizei in Neunkirchen
Seite 45
Leiter der Kriminalpolizei im SaarlandSeite 79
Leiter der Kriminalpolizei im Kreis Ottweiler / NeunkirchenSeite 84
Leiter der Schutzpolizei im Kreis Ottweiler / NeunkirchenSeite 91
Leiter der Schutzpolizei in der Stadt NeunkirchenSeite 98
Theodor TrostSeite 106 
Paul BraunSeite 115 

Die Grube Heinitz


Band 9:
Deutschlands frühester Steinkohlenbergbau
Dr. Herbert Müller, 112 Seiten,
101 Abbildungen (Photos, Pläne, Zeichnungen usw.), Format 20,5 x 14,6 cm, Februar 2015

img_20150504_0001 Inhaltsverzeichnis:
Steinzeitliche HinweiseSeite 5
Der Eisenerz-Abbau im Erzstollen "Ferdinand auf#m Ried"
(Gewerkschafliche Eisensteinzeche).
Seite 6
Die Entdeckung der frühesten Steinkohlengewinnung
Deutschlands
Seite 7 
Die Ursache des "Alten Mannes" - Der früheste Abbau von
Kännelkohle (Sapropelit)
Seite 11
Was ist Kännelkohle?Seite 12
Die historische Bedeutung der Kännelkohle (Gagat)Seite 16
Der frühe Bergbau auf SteinkohleSeite 19
Franzosen besetzen das Saarland (1792 - 1814)Seite 25
Preußen streben in das SaargebietSeite 26 
Der industrialisierte Steinkohlebergbau der Grube HeinitzSeite 26 
Die historische Gasmaschinenzentrale in Heinitz
Seite 49
Die letzten Heinitzer KännelkohleschnitzerSeite 67
Schulen in HeinitzSeite 84
Wohnhäuser der Berglute in Heinitz
Seite 87
Uralte Geschichten aus der Grube HeinitzSeite 92
Die geomagnetischen Beobachtungs-/ Messpunkte des
Steinkohlebergwerks Heinitz und das Heinitzer Koordinatensystem
Seite 102
LiteraturverzeichnisSeite 109

Querbeet durch die Geschichte Neunkirchens und seiner Umgebung


Band 10:
Kurze Ausflüge in die Geschichte Neunkirchens
seit dem Ende des 18. Jahrhunderts
Markus Walther, 133 Seiten,
66 Abbildungen (Photos, Pläne, Zeichnungen usw.), Format 20,5 x 14,6 cm, Juni 2015

titel_querbeet Inhaltsverzeichnis:
01 EinleitungSeite 5
02 Rätsel um ein TextfragmentSeite 7
03 Eine kurze Randnotiz zu Neunkirchen aus dem
    Jahr 1808 
Seite 16 
04 Zwei Beschreibungen der Straßenverhltnisse in
    Neunkirchen im 19. Jahrhundert
Seite 31
05 Vermischtes aus Tageszeitungen - Kriminelles,
     Kurioses, Katastrophales
Seite 39
06 Neunkirchen in der zeitgenössischen Literatur zum 
     deutsch-französischen Krieg (1870/71)
Seite 57
07 Bombenangriffe auf Neunkirchen im 1. Weltkrieg
    aus französischer und amerikanischer Darstellung
Seite 84
08 Neunkirchen kurz nach dem 1. Weltkrieg. Einzelne 
    Ereignisse in den Jahren 1918/19
Seite 100
09 Literatur- und QuellenangabenSeite 127